CAN-CBM-AI410

CANopen®-Modul mit 4 Analog-Eingängen

Features

  • Preiswertes und kompaktes CANopen-Modul

  • 4 Analog-Eingänge mit 10 Bit Auflösung

  • Eingangsspannungsbereich: 0...10 V

  • Mikrocontroller C505CA

  • CAN-Schnittstelle gemäß ISO 11898-2, galvanisch getrennt

  • CAN-Bitrate bis 1 Mbit/s

  • CANopen-Profil gemäß CiA®-Spezifikation CiA 301 und CiA 401

  • Umgebungstemperaturbereich:

    • 0...50 °C
    • optional auch mit erweitertem Temperaturbereich erhältlich: -20 °C ... +85 °C
  • Einfache Montage auf der Hutschiene (DIN-EN-Tragschiene)

Industrietaugliches Design

Der Anschluss der analogen Eingänge erfolgt über Schraubklemmen (COMBICON), die in Form einer stehenden Verdrahtung eine einfache und sichere Handhabung bei gleichzeitig geringem Kostenaufwand gewährleisten. Das Gehäuse hat die Schutzklasse IP 20.

CAN Bus

Die galvanisch getrennte physikalische CAN-Schicht ist nach ISO 11898 ausgelegt und erlaubt Datenübertragungsraten von bis zu 1 Mbit/s. Die Bitrate kann programmiert oder über Kodierschalter eingestellt werden. Der Anschluss des CAN-Busses erfolgt über Schraub-/Steckverbinder.

Lokaler Mikrocontroller

Das Modul CBM-AI410 ist mit einem C505CA-Mikrocontroller ausgestattet, der die analogen Eingänge und die CAN-Schnittstelle steuert.

Adresse des CANbloc-Moduls

Die Einstellung der CAN-Geräteadresse erfolgt über den Kodierschalter oder durch Programmierung.

CAN-Protokolle

Im Auslieferungszustand arbeitet das CANbloc-Mini Modul mit CANopen nach CiA-DS301 und DS401.

Sie haben besondere Anforderungen an das Produkt?

Wir ermöglichen Ihnen gerne kundenspezifische Optionen und Anpassungen unserer Produkte bei Abnahme einer geeigneten Menge. Bitte kontaktieren Sie unser Sales-Team für weiterführende Informationen.


Weitere Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter


Bestellartikel und Zubehör

Mit Hilfe des Button "Auf die Merkliste" können Sie Artikel auf Ihrer Merkliste speichern.
Ihre gespeicherte Merkliste können Sie anschließend über ein Formular als Angebot anfordern.