Switch 16/COM3 mit VLAN-Funktionalität

Der Einsatz von VLAN (Virtual Local Network) erhöht die Flexibilität und Leistungsfähigkeit industrieller Netzwerke.

Werden sie auf einem Switch16/COM3 konfiguriert, ermöglichen die VLANs dabei die Aufteilung eines physischen Netzwerkes in mehrere logische Netzwerke, ohne die physikalische Installation ändern zu müssen. Dies führt zu einer Reduzie­rung von Broadcast Nachrichten und ermöglicht eine bessere logische Trennung unterschiedlicher Netzwerkprotokolle.

Auch gängige Industrial Ethernet Protokolle wie PROFINET, EtherCAT oder Ethernet/IP unterstützen die Nutzung von VLAN. Der esd EtherCAT Master bietet eine solche VLAN-Unterstützung und ermöglicht somit die Kommunikation mit mehreren voneinander unabhängigen EtherCAT-Segmenten mit nur einer physikalischen Netzwerkschnittstelle. Durch die Kommunikation zwischen EtherCAT Master und Switch mit 1 GBit/s ergibt sich der Vorteil, ohne Performance-Verluste bis zu 10 EtherCAT-Slave-Segmente (100 MBit/s je Segment) an den Switch anzubinden. Unser Ethernet-Switch, Switch16/COM3, erlaubt die Konfiguration statischer VLANs für seine Ports.

 

Für die vertikale Integration innerhalb der Auto­matisierungspyramide wurde der Netintegrator Switch 16/COM3 als Managed Switch für 10BASE-T, 100BASE-TX und 1000BASE-T mit 16 Ports konzi­piert. Das Modul verfügt außerdem über drei serielle Schnitt­stel­len, auf die beispielsweise über einen PC zugegriffen werden kann. Über den integrierten Web­server können die 16 Ports den VLANs zugeordnet und die seriellen Schnittstellen als RS232, RS422 und RS485 konfiguriert werden.
Der Switch ist mit einer ARM Cortex-A8 CPU ausge­stattet, die als COM-Server für die seriellen Schnitt­stellen fungiert.

 


Kontaktieren Sie uns gerne

Für Fragen und weitere Informationen steht Ihnen unser Sales-Team jederzeit gerne zur Verfügung.


Weiterführende Informationen finden Sie hier: