CAN-CBM-COM1

CAN/CANopen®-Modul mit serieller Schnittstelle

Features

  • RS232-, RS422-, RS485- oder TTY-Schnittstelle auf CAN

  • Standardkonfiguration: RS232-Schnittstelle

  • Optional: RS422, RS485 oder TTY-passiv

  • Mikrocontroller: C505

  • Maximale Datenübertragungsraten der seriellen Schnittstelle:

    • 125 kBit/s (RS422, RS485)
    • 38.4 kBit/s (RS232)
    • 1200 Bit/s (TTY-passiv)
  • High-Speed CAN-Interface gemäß ISO 11898-2, galvanisch getrennt

  • CAN-Datenrate bis zu 1 MBit/s

  • Lieferbar mit CAN-Layer-2-Protokoll oder CANopen

  • Umgebungstemperaturbereich:

    • 0...50 °C (standard)
    • optional mit erweitertem Temperaturbereich lieferbar: -40...+85 °C
  • Gehäuse für DIN-EN-Tragschienen-Montage (TS 35)

Serielle Schnittstelle

Das CAN-CBM-COM1 bietet die Ankopplung des CAN-Netzes an eine serielle Schnittstelle. In der Standardausführung ist die physikalische Schicht als RS-232-Schnittstelle realisiert. Anstelle des Treibers für die RS-232-Schnittstelle kann das Modul mit Piggybacks für RS-422, RS-485 oder TTY-passive Schnittstellen ausgestattet werden.

Lokaler Mikrocontroller

Ein C505-Mikrocontroller wird für die serielle Schnittstelle und den CAN verwendet.

CAN interface

Die ISO 11898-konforme CAN-Schnittstelle erlaubt eine maximale Datenübertragungsrate von 1 Mbit/s (max. 35 m Leitungslänge). Die CAN-Schnittstelle ist durch Optokoppler und DC/DC-Wandler galvanisch getrennt.

Vollständige Firmware On-board

Die komplette EPROM-residente CAN-Kommunikationsfirmware zum Betrieb des CAN-CBM-COM1 ist im Lieferumfang enthalten. Das Modul ist mit CANlayer-2 Protokoll und CANopen verfügbar.

Sie haben besondere Anforderungen an das Produkt?

Wir ermöglichen Ihnen gerne kundenspezifische Optionen und Anpassungen unserer Produkte bei Abnahme einer geeigneten Menge. Bitte kontaktieren Sie unser Sales-Team für weiterführende Informationen.


Weitere Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter


Bestellartikel und Zubehör

Mit Hilfe des Button "Auf die Merkliste" können Sie Artikel auf Ihrer Merkliste speichern.
Ihre gespeicherte Merkliste können Sie anschließend über ein Formular als Angebot anfordern.