Linux Support

Linux® Support und Service

Erfahrung mit Linux in vielen Anwendungsbereichen

  • Kernel-Treiber und Benutzerbibliotheken

  • Embedded Linux für x86/x64, ARM® und PowerPC™ wie QorIQ

  • Protokoll-Implementierungen für EtherCAT®, CANopen®, J1939, usw.

Support, Schulungen und Workshops

Kundenspezifische Software-Entwicklung

Linux Tux

 

 

Was bietet esd für Linux-Anwender?

 

Kernel-Treiber und Benutzerbibliotheken

  • Gerätetreiber für CAN/CANopen- und andere I/O-Interface-Produkte.
  • Benutzerbibliotheken mit langzeit-stabilen und umfangreich dokumentierten APIs.
  • Diverse CAN Interface Boards von esd werden auch direkt vom Mainline Linux Kernel ('SocketCAN') unterstützt.
 

Embedded Linux

Linux ist für SoC CPUs das Betriebssytem der Wahl.

  • Embedded Computerplattformen von esd sind auf Linux zugeschnitten. Dies umfasst auch den Einsatz des Open-Source-Bootloaders "Das U-Boot", sofern möglich.
  • esd hat auf vielen Plattformen Erfahrung mit Linux: vom ARM bis zum PowerPC, von 100 MHz bis zu 1 GHz, vom preiswerten SoC (z.B. ARM9) bis zur High-End-Multicore CPU (z. B. QorIQ).
  • Wir unterstützen Linux BSPs für unsere Standard- und für kundenspezifische Plattformen. Dies umfasst die Kernel- und Userland-Anpassungen, insbesondere, wenn die Laufzeitumgebung auf Kunden- und Projektbedürfnisse abgestimmt werden soll.
 

Echtzeit Linux

Um den Anforderungen in Echtzeit-Anwendungen gerecht zu werden, unterstützt esd den Linux-RT-Kernel Ansatz (CONFIG_PREEMPT_RT). Dieser passt den Standard Linux Kernel für Echtzeit-Szenarien an. Für Anwendungsprogrammierer ist dies die einfachste Lösung, da die typische Linux POSIX API weiterhin verwendet werden kann.
So muss bei Einführung der Echtzeitfähigkeit nur geringer Aufwand betrieben werden. Der RT-Patch macht den Standard Linux Kernel unterbrechbarer und deterministischer und gestattet Latenz-Zeiten von ungefähr 100 µs auf derzeit üblichen Embedded Plattformen.
Im Einzelnen bietet esd:

  • Linux RT-Kernel (CONFIG_PREEMPT_RT) für esd's Embedded-Plattformen und kundenspezifische Produkte
  • Linux Gerätetreiber für esd's Hardware, die auf RT-Kernel Systeme zugeschnitten wurden
 

Software-Protokoll-Suites

  • esd bietet komplette Protokoll-Stacks für CANopen, J1939, EtherCAT und andere Feldbustechnologien.
  • Die APIs sind für alle unterstützen Betriebssysteme gleich, so dass sich eine Migration von oder zu Linux einfach gestaltet.
 

Kundenspezifische Software-Entwicklung

  • Neben unseren Standard-Produkten bieten wir auch kundenspezifische Software-Lösungen, basierend auf Linux, als Engineering-Service.
  • Dieser Service reicht vom Ergänzen spezieller Funktionen zu unseren Treibern und Erweitern von APIs bis hin zur Applikationsentwicklung mit GUI-Tool-Kits wie QT.
  • Bitte kontaktieren Sie dazu unser Sales-Team.
 

Technische Unterstützung, Schulung und Workshops

  • Wir bieten Schulungen zu Embedded Linux an, die auf unsere Produkte oder auf spezielle kundenbezogene Projekte zugeschnitten sind.
  • esd bietet Langzeit-Unterstützung für Treiber und BSPs - auch für ältere Linux-Kernel-Versionen.
  • Der Support und die Schulung werden von einem hoch motivierten und erfahrenen Ingenieurs- und Entwicklungsteam von esd durchgeführt.
  • Bitte kontaktieren Sie unser Support-Team.

Sie vermissen den Linux-Support für ein spezielles esd-Produkt?

Der Linux-Support ist bei esd fester Bestandteil der kontinuierlichen Software-Entwicklung. Benötigen Sie Unterstützung bei Ihren Linux-Projekten oder bei kundenspezifischen Software-Lösungen, dann kontaktieren Sie bitte unser Support-Team.

Über Linux

Linux ist ein Open-Source-Betriebssystem ähnlich Unix, das sich in den letzten Jahren immer stärker verbreitet hat. Linux wurde auf viele verschiedene Hardware-Architekturen portiert. Die bekanntesten Architekturen sind x86, ARM and PowerPC. Die treibende Kraft ist nicht zuletzt die starke Gemeinschaft der Open-Source-Entwickler. Linux steht für hohe Skalierbarkeit vom kleinen Embedded-Gerät bis zum High-End-Multi-Prozessor-System. Die Anwendungsbereiche reichen vom Multimedia-Gerät, über industrielle Steuerungen bis zu High-End-Computern. Linux ist eines der bei esd am häufigsten eingesetzten Betriebssysteme.

Weitere Informationen über Linux finden Sie auf einer der vielen Webseiten der Linux-Community.

Linux Features

  • Freies, Unix®-ähnliches Open-Source-Betriebssystem
  • Umfassender (System)-Architektur-Support: ARM, PowerPC, x86 und viele weitere
  • Sehr flexibel: Bewährt im Einsatz in sehr kleinen Embedded-Systemen bis hin zu High-Performance-Computern
  • Skalierbar: 32/64bit, Single/Multi Core
  • Umfassender Gerätetreiber-Support
  • Echtzeit-Frameworks verfügbar
  • Aktive Entwickler-Community