Unternehmen

Kundenspezifische Entwicklungen für die Industrieautomation

esd entwickelt und fertigt Hardware und Software für die industrielle Automatisierungstechnik mit dem Schwerpunkt auf kundenspezifischen Lösungen, vornehmlich in den Bereichen Automotive, Maschinenbau, Medizintechnik sowie in der Luft- und Raumfahrt. Die Produktion von Kleinserien bietet esd ebenso an wie die termingenaue Anlieferung größerer Serien. Schulungen und Workshops ergänzen die Entwicklungsleistungen.

esd greift bei der Entwicklung auf die langjährigen Erfahrungen mit PowerPC™-Systemen auf Basis der Typen PPC4xx, MPC8xxx/52xx/750 bis zu Multicore QorIQ™ zurück. Auch Designs mit ARM-Prozessoren und 8/16-Bit-Microcontroller werden entwickelt. Die Einbindung von CAN, PROFIBUS®, PROFINET®, EtherCAT® und Wireless-Funktionalitäten zählt zu den Spezialgebieten. Erweiterte Anforderungen wie z.B. raue Umgebung oder Ex-Schutz werden von esd bei der Entwicklung berücksichtigt.

Industrie-Laser Schweißroboter Steuerung von Industrielasern

Messdatenerfassung bei TurbinenMessdatenübertragung an einer Turbine

 

CAN / CANopen / DeviceNet

esd ist einer der führenden Anbieter von CAN-Modulen. Hierzu zählen insbesondere Schnittstellenkarten (PCI, CompactPCI®, PMC, PCI EXPRESS®, VME, USB, Ethernet, WLAN, Bluetooth®) und Gateways (EtherCAT, PROFIBUS, PROFINET). Auf der OSI-Schicht 7 unterstützt esd die Protokolle CANopen® und DeviceNet™ (Master und Slave). Für kundenspezifische Implementierungen wird diese Software auch als Quell-Code angeboten.

esd besitzt CAN-Erfahrung seit 1990, ist Gründungsmitglied des CiA® (CAN in Automation e.V.) und Mitglied der ODVA™ (Open DeviceNet Vendors Association). esd ist in zahlreichen Ausschüssen vertreten und wirkt an der Definition von Normen und Profilen mit.

EtherCAT / Industrial Ethernet

esd setzt vor allem auf EtherCAT als Technologie für Industrial Ethernet. Mit dem EtherCAT Master und der dazu gehörigen EtherCAT Workbench bietet esd eine leistungsfähige Software an, die auch für Echtzeitsysteme verfügbar ist.

esd bietet den Kunden technische Unterstützung bei der Implementierung in Form von Schulungen und Workshops. Außerdem entwickelt esd Module und Gateways für EtherCAT und Profnet.

Modulare Steckkartensysteme

esd stellt Boards und Komponenten für Steckkartensysteme wie AMC, VMEbus, CompactPCI und PMC her. Diese Standardprodukte werden weltweit über Niederlassungen und Distributoren vertrieben. Auch Komplettsysteme werden von esd konfiguriert, bei Bedarf programmiert und schlüsselfertig übergeben.

esd ist Mitglied der VITA® (VMEbus International Trade Association), der PCI-SIG® (PCI Special Interrest Group) und der PICMG® (PCI Industrial Computer Manufacturers Group).

Regelung von Industrieöfen

Ofenregelung in der Lackdrahtfertigung

Betriebssysteme und Anwendungsprogrammierung

esd unterstützt Standard-Betriebssysteme wie Windows® sowie verschiedene UNIX®- und Linux®-Systeme mit Treibern, Tools und Applikationen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt bei esd auf der Anwendung von Echtzeit-Multitasking-Betriebssystemen wie z.B. VxWorks®, QNX®, RTX, OS-9® und RTOS-UH. Neben der Anwendungsprogrammierung und der Erstellung von Board Support Packages (BSP) führt esd auch Kundenschulungen mit besonderem Augenmerk auf Echtzeitanwendungen durch.

esd entwickelt auch Applikationen nach Pflichtenheft und unterstützt die Kunden bei der Implementierung.

Qualitätssicherung in der Haushaltsgeräteproduktion

Qualitätssicherung in der Produktion

Gruppenbild esd-Mitarbeiter

Firmengeschichte

esd wurde 1984 von Dr. Werner Schulze und Klaus Detering als Ingenieurbüro in Hannover gegründet. Die Firma ist in wenigen Jahren zu einem international tätigen Systemhaus für industrielle Automatisierungstechnik gewachsen. Sie ist seit 1992 in der Vahrenwalder Straße im Norden von Hannover ansässig. Mit mehr als 60 Mitarbeitern bietet esd von der Entwicklung über die Serienfertigung bis hin zum weltweiten Support einen echten Fullservice. Seit der Gründung befindet sich esd im Besitz des Managements.